• TEXT_SITE Translations
  • ++ 49 7144 897 4040
  • Legal & Business, IT Law & IP

Fachartikel „Nationale Variation in der deutschen Rechtsterminologie“

VonBB

Fachartikel „Nationale Variation in der deutschen Rechtsterminologie“

Download des vollständigen Fachartikels

Im Oktober 2018 hatten sich Juristen und Sprachexperten aus sechs deutschen Sprachgebieten im belgischen Eupen getroffen, um sich über die Besonderheiten der deutsch-bundesdeutschen Rechtsterminologie auszutauschen. Den Begriff „Bundesdeutsch“ wählten die Tagungsteilnehmer aus den anderen Sprachgebieten – Österreich, Schweiz, Luxemburg, Belgien und Südtirol – zur Abgrenzung ihrer eigenen Rechtssprache. Liechtenstein war nicht vertreten. Sprachpuristen tendieren sogar dazu, selbst dem Deutsch der EU den Status einer eigenen Sprachvariante zuzusprechen.

In den Vorträgen ging es unter anderem um den Entstehungsprozess von ein- und mehrsprachigen Gesetzestexten, um Datenbanken und ein österreichisch-deutsches Wörterbuch der Rechtsterminologie.

Zum Download des vollständigen Fachartikels über diese Tagung klicken Sie unten auf „Herunterladen“. Der Artikel erschien zuerst im MDÜ 5/18.

Über den Autor

BB author

1 comment so far

"Nationale Variation in der deutschen Rechtsterminologie" – TEXT_SITE Übersetzungen – Englisch und SpanischEingestellt am6:53 pm - Mrz 23, 2019

[…] MDÜ erhalten Sie beim BDÜ-Fachverlag. Oder Sie schauen demnächst wieder hier vorbei, wenn der vollständige Artikel verfügbar […]

Kommentare sind geschlossen.